Tag 8 Tausendsassa Tennisball

Ob Hund oder Mensch, so ein Tennisball kann viele erfreuen! Ich will nicht lange reden, denn die Videos sind hier etwas länger. Wir wollen heute nochmal richtig tief auf unser Gewebe einwirken.

In den kommenden Tagen stehen Becken und Hüfte als Thema an. Diese Region ist für uns Reiter super wichtig und allgemein sehr fest und unflexibel. So vieles läuft dort zusammen. Um Dir da den Einstieg zu erleichtern, ist es toll, wenn Du Dich vorher schon mal "durchgewalkt" hast.

Viele tolle Sachen kann man auch ohne eine fancy Faszienrolle oder andere teure Tools machen - 1 bis 2 Tennisbälle und ein paar Socken reichen! Alles im Video! Ich habe Wolfgang von "Einfach besser leben!" ausgewählt, weil er so wie ich bei Pferden mit Akupunkturpunkten/der Meridian-Lehre arbeitet. Übt alles mit Bedacht aus!

Nach einer Einleitung wird hier die Eingangsphase aus Video 1 erneut gezeigt, weiter geht´s dann bei 5:16.

Und hier kommt noch meine absolute Lieblingsübung mit dem Tennisball. Es ist eine super Übung, um den Brustkorb zu öffnen. Prima geeignet, wenn man z.B. Probleme hat, die Schultern beim Reiten nach hinten zu bringen. Die Übung wird im ersten Teil des Videos bis 2:15 gezeigt. Man kann es auch liegend machen.

Genießt den Wohlfühlschmerz! Ich liebe es.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Follow yourself!
  • Black Instagram Icon

2019 © Dr. Regina Korth Alle Rechte vorbehalten Impressum & Datenschutz